Wie ist es mit 12 Jahren in Klein Priebus? 0

Hallo, ich heiße Celine, bin 12 Jahre alt und die Nachbarin von Jan und Arielle. Ich wohne schon immer hier, bin also eine echte Klein Priebuserin. Ich bin froh in einem Ort wie Klein Priebus zu wohnen, denn es ist alles so schön ruhig. Wir haben einen großen Garten mit vielen Obstbäumen und für mich […]

MEHR
mitgehangen | mitgefangen | abgehängt 2

Das „abgehängt sein“ ist zum Schlagwort für den ländlichen Raum geworden. Ich habe es immer mal wieder versucht, aber ich konnte das für mich hier nie fühlen. Ich lebe leicht im Ländlichen. Ich genieße die Kraft, die mir Landschaft, Natur, die Weite und die frische Luft geben. Ob es hier nun einen Laden gibt oder […]

MEHR
Couchsurfen für Zelte 0

Auf dem Dorf sind – mal von den Nachbarn abgesehen – Spontanbesuche selten. Es ist Freitag Abend und ich lese gerade meinem Sohn eine Geschichte vor, da höre ich plötzlich neue Geräusche auf dem Hof. Da ich alle Geräusche hier kenne, weiß ich: Das ist was ganz anderes, was da gerade räuscht. Ich öffne die […]

MEHR
Mit belgischer Schokolade im Gepäck in die Lausitz 0

Goedele Matthyssen und ihr Mann Peter Bienstman sind Inhaber der Confiserie Felicitas. Sie beschäftigen über 70 Angestellte und betreiben zwei Filialen in Dresden und Potsdam. Ihr Hauptsitz ist aber ein ganz kleines Dorf in der Lausitz: Hornow. Mit großer Visionskraft und Pioniergeist begannen sie dort 1992 in einer LPG Küche. Die Sehnsucht nach dem Landleben […]

MEHR
Das nächste große Ding 1

Als ich 13 Jahre alt war, überraschten mich meine Eltern mit einer „tollen Idee“: Wir ziehen aufs Land! Sie sagten das so fröhlich und für mich brach eine Welt zusammen. Was, aufs Land? Da würde ich nur noch mit meinen Eltern rumhängen? Grauenhaft! Ich fühlte mich als Anhängsel meiner Eltern, das schon längst in einer […]

MEHR
Auf dem Weg in die neue Ländlichkeit 2

Text eines Vortrags von Dr. Wolf Schmidt, Raumpionier in Mecklenburg-Vorpommern,  am 16. Januar 2018 in Leezen, den er auf dem LANDBLOG-Mecklenburg-Vorpommern veröffentlichte. Das Bild zeigt einen Moment am Schweriner See. Meine Damen und Herren, Sie haben mich eingeladen, etwas zur Rolle von Kunst- und Kulturschaffenden für unseren Amtsbereich Crivitz vorzutragen. Wenn wir diese Rolle verstehen […]

MEHR
Ich sehe was, was kaum jemand sieht: raumpionierentwickelte Regionen 0

Vor vielen Jahren sah ich mal eine Doku: „Die Siedler. Am Arsch der Welt.“ Der Film beschreibt, wie eine Gruppe von Menschen Ende der 90er Jahre an einem (auch finanziellen) Wendepunkt in ihrem Leben von den Alpen in das Dörfchen Klein Jasedow in den äußersten Nordosten Deutschlands zieht. Die Gruppe besteht unter anderem aus einer […]

MEHR
Wenn schon nicht hinfahren, dann wenigstens rein-, ein- und mitlesen. 0

Buhu! Hier kommt das Demografieschreckgespenst! Schrecklich, schrecklich. Aus vielen Ecken tönen die Missklänge, viele Münder blasen ins gleiche verstimmte Horn…aber nein, die endlosen negativen Tiraden sind nur eine mögliche Interpretation dessen, was nun gerade vor sich geht beziehungsweise dessen, was auf uns zukommt: 25-30% weniger Landbevölkerung heißt es für manche Regionen in Deutschland. Jammer, jammer! […]

MEHR
Görlitz ist eigentlich ein Stadtteil von Berlin 4

Das ist natürlich Quatsch. Dennoch sind Görlitz und Berlin bis heute eng in einer Art Gewohnheitsbeziehung verbandelt. Diskret. Man redet nicht darüber, zumal viele Menschen auch nicht wissen, worüber sie reden sollten. Görlitz? Wo ist das? Die Kreuzberger sind ganz nah dran an Görlitz. Im alten Stadtteil SO36 gibt es – abgesehen vom (Görli-)Gelände des […]

MEHR
Himbeeren im November 1

Gestern beklagte sich mein Sohn über unsere tägliche Computer-Arbeit, und er meinte, wir könnten doch was Sinnvolleres machen: im Garten. Da hat er Recht. Nur: So ein Gartenjahr hat es in sich. Gierig und vorfreudig beginnt es bei mir im Februar. Tomaten, Andenbeeren (Physalis) oder auch Auberginen kann man jetzt auf der Fensterbank vorziehen und […]

MEHR