Beratung

Wir beraten Euch kostenlos.

Ihr könnt…

Wir…

Neuerdings gibt es hier auch wieder viele freie Stellen. Und Häuser sind verhältnismäßig sehr günstig. Mit drei Großstadtjahresmieten kann man sich schon was aufbauen.
Wichtig: Wir wollen hier kein Fass aufmachen und „die Stadt“ gegen den „ländlichen Raum“ ausspielen. Die Möglichkeiten (und Unmöglichkeiten) des Stadt- oder Landlebens sind sehr verschieden. Beides hat seine Qualitäten. Da aber die Lebenshaltungskosten (die Mieten, die Mieten!) gerade in den urbanen Regionen bis auf weiteres steigen oder wenigstens stagnieren werden, ist ein Umzug und Einstieg in den ländlichen Raum eine spannende Option.

Also Landlustige, Möchte-gern-mal-Teilselbstversorger, Heimatler, „Back to landers“ und Selbermacher – wir laden Euch ein!

P.S. Sechs Hinweise zum Hauskauf vorweg:
1. Achtung bei Häusern in Außenlagen & Randlagen! Vorher das Bauamt konsultieren, was da möglich ist und was nicht.
2. Kauft kein Haus, wenn Euch die Zufahrt nicht gehört bzw. checkt vorher aus, was das bedeuten könnte.
3. Auch wenn nur ein kleines Rinnsal am Haus vorbeifließt: Hochwasser könnte ein Thema sein. Dazu gibt es Karten im Netz.
4. Am besten Ihr sprecht mit den Nachbarn, was die über das Haus wissen.
5. Nach GEG, vormals EnEv, muss ein Energieausweis bereits in einer Immobilienanzeige benannt werden – entweder das Vorhandensein oder wenigstens, dass dieser in Arbeit ist und zeitnah nachgereicht wird. Das gilt für Makler und für Privatleute. Spätestens zum Besichtigungstermin muss Klarheit herrschen, sonst droht eine Ordnungsstrafe bis zu 10.000,- Euro. Kommt es dennoch zu einem Verkauf, dann wird zum Notartermin klar, dass ein Verkauf nicht möglich ist, weil der Notar den Energieweis als zwingende Voraussetzung für einen Abschluss betrachtet. Ein Abkommen zwischen Verkäufer und Käufer bzgl. Verzicht ist nicht möglich. Zur weiteren Erhellung findet sich der GEG Text (Gebäudeenergiegesetz) vollständig im Internet und natürlich auch der Bußgeldkatalog z. B. hier .
6. Viele Häuser, die zum Verkauf stehen, finden sich nicht im Netz. Wenn Ihr einen Ort wisst, den Ihr mögt, dann sprecht doch den Bürgermeister an oder fragt in der Facebook Gruppe nach.