Gesprächskonzert zum Mitmachen

Samstag, 27.11.2021 in der Hafenstube Weißwasser

Was macht das Dorf gesellig? Musik, singen und tanzen!

Können wir das überhaupt noch? Singen und tanzen? Wenn uns die Sterne und Corona wohlgesonnen sind, werden wir das am 27. November 2021 ausprobieren: Bei einer Veranstaltung auf dem Gelände der Hafenstube in Weißwasser.

Wir starten 15 Uhr mit einem Gesprächskonzert mit dem wunderbaren Dr. Ralf Gehler (Musikwissenschaftler und Sackpfeifer, Zentrum für traditionelle Musik), werden dann 17 Uhr aufgeladen mit diesem Wissen gemeinsam Lieder singen und 19 Uhr einem Konzert mit Malbrook lauschen und wenn wir noch mehr Glück haben dazu traditionelle Gassentänze und Quadrillen innerhalb von rekordverdächtigen 5 min einstudieren. Aus Corona Einschränkungen gewohnter Perspektiven klingt das nach geradezu überirdischem Rausch 😉

Wir freuen uns auf Euch alle! Klein, groß, jung, alt, von hier, von da, vom Dorf oder aus der Stadt! 

Dank unserer Förderer, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Sächsischen Mitmachfonds, ist der Eintritt für Euch frei!

Ganz wichtig: Wir brauchen unbedingt Eure persönliche Anmeldung unter: willkommen@raumpioniere-oberlausitz.de

***

15 Uhr Gesprächskonzert
Von Sackpfeifern, Bierfiedlern und anderen Musikanten – Eine musikalische Reise in die Volksmusikgeschiche vom Mittelalter bis in die Neuzeit
mit  Ralf Gehler
Der Volkskundler Dr. Ralf Gehler aus Schwerin entführt Euch musikalisch in die Welt der Volksmusikanten und ländlichen Festlichkeiten der Vergangenheit.
Erzählungen, Sagen, archäologische Funde und archivarische Quellentexte der Zeit zwischen 1400 und 1900 geben interessante Einblicke in die Musikgeschichte Nord- und Mitteldeutschlands. Da ist von Stadtmusikanten die Rede, die auf dem Dorfe verprügelt werden, von Dudelsackspielern, die mit Wölfen um die Wette heulen und Harmonikaspielern, die die Tanzmusik des Dorfes spielen.
Wer waren diese Musikanten, die traditionelle Musik spielten? Welche Instrumente benutzten sie?
Im Gesprächskonzert erklingen historische Volksmusikinstrumente, die heute weitestgehend in Vergessenheit geraten sind – verschiedene Dudelsäcke, Maultrommeln, Flöten, die Waldzither und die Ziehharmonika.
Einige historische Lieder werden mit der Kraft des Gesanges des Publikums zum Leben erweckt.
Dr. Ralf Gehler ist Volkskundler und Historiker. Er forscht u. a. zur historischen Volksmusik, leitet das Zentrum für Traditionelle Musik am Museum für Volkskunde in Schwerin-Mueß und musiziert in verschiedenen Bandprojekten, u. a. „Malbrook“.
17 Uhr Liedersingen mit Ralf Gehler
19 Uhr Konzert mit Malbrook
Malbrook sind:
Vivien Zeller – Violine, Gesang
Ernst Poets – Conzertina
Wolfgang Meyering – Mandola, Mandoline, Gesang
Ralf Gehler – diatonische Handharmonika, Dudelsäcke, Banjo, Maultrommel, Gesang
kdfs logo sachsen logo

Der Ideenwettbewerb Sächsische Mitmach-Fonds wurde von der Sächsischen Staatsregierung initiiert. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

***