Jan Hufenbach

Eigentlich. Eigentlich bin ich ein Nordlicht. Geboren wurde ich in Flensburg, meine Familie und Vorfahren sind deutsch/dänisch/friesisch/schlesisch/preußisch/pommersch und ich bin nun Sachse oder besser: ein zugezogener Neu-Oberlausitzer. Nach einigen Stationen in den alten Bundesländern bin ich nach Berlin gezogen, habe dort 10 Jahre gelebt und meine Frau in einem Kino (haha!) kennengelernt.
Sie hat mich an die Neiße gelockt 🙂

Aus der Großstadt „aufs Land“ zu wechseln ist ein gewaltiger Schritt. Es ist eben doch ganz schön anders. Es ist aber auch – ohne diesen Schritt zu verkitschen – wirklich ganz schön dieses Anderssein. Der Mensch kann das nur an und mit sich selbst erleben.

Wie das so ist hier auf dem Land? Fragen Sie mich.

p.s.: mit meiner schönen Geburtsstadt Flensburg bin ich über die Neiße, Oder und Ostsee noch immer verbunden und Carl Gottlieb Bettmann, der die Melodie des Schleswig-Holstein Liedes komponierte, wurde in (Bad) Muskau geboren. Meine Uroma müttlerlicherseits wuchs im 30km entfernten Sagan (heute polnisch Zagan) auf. Also alles irgendwie ein wenig „back to the roots“.

Ort
Klein Priebus